Nominierte

Trendkonzept des Jahres

  1. Bayleaf Cologne, Köln
    Bayleaf Cologne, Köln
    Einzelne Gänge oder im ganzen Menü – im „Bayleaf“ begegnen sich Drinks und Fine-Dining-Gerichte in aromatischer Harmonie. Cocktail-Foodpairing auf Sterneniveau.
  2. Data Kitchen, Berlin
    Data Kitchen, Berlin
    Die Zukunft des Businesslunches? Nach der Bestellung per App holt der Gast sein frisch und termingerecht zubereitetes Essen aus der futuristischen Food Wall ab.
  3. Le Vingtneuf, Frankfurt am Main
    Le Vingtneuf, Frankfurt am Main
    So sieht Feierabendkultur anno 2017 aus. Die Frankfurter Apero-Bar setzt auf wechselnde Weine, eine große Anzahl Vermouths und kleine, feine Tapas-Häppchen.

Team des Jahres

  1. Brenner, München
    Brenner, München
    Riesiger Betrieb, riesige Leistung. 180 Mitarbeiter aus 31 Ländern beglücken jährlich 515.000 Menschen. Pulsierend, temperamentvoll und vor Lebensfreude sprühend.
  2. Europa-Park, Rust
    Europa-Park, Rust
    Die Gastronomie im Europa-Park ist ein Qualitätsgarant mit einem Angebot, wie es vielfältiger kein zweites Mal in Deutschland zu finden ist. Teamwork bis ins kleinste Detail.
  3. TTR Services, Karlsruhe
    TTR Services, Karlsruhe
    Karlsruhe ist wieder ein Hotspot – auch dank des Restaurants „DOM“, des Clubs „La Louve“ und der Bar „Guts & Glory“, deren Macher gemeinsam eine ganze Stadt beleben.

Kreativstes Café-Konzept

  1. Franz Morish, Leipzig
    Franz Morish, Leipzig
    Die perfekte Liaison aus Kaffee und Trend-Food: Hier treffen Kaffeespezialitäten aus eigener Röstung auf vegane Sandwiches, Couscous-Salat und „Energie-Bällchen“.
  2. Mission Coffee, Stuttgart
    Mission Coffee, Stuttgart
    Ganztags-Kaffeekultur in Perfektion: Tagsüber wird die moderne Barista-Klaviatur samt selbstgerösteter Bohnen gespielt, abends kommen Kaffeecocktails ins Glas.
  3. The Visit, Berlin
    The Visit, Berlin
    Ob Nitro Coffee aus dem Zapfhahn oder futuristische Filtermaschine. Im schwarz-weiß designten Rösterei-Café in Kreuzberg bleiben keine 3rd-wave-Wünsche offen.

Bestes Bier-Konzept

  1. BRLO Brwhouse, Berlin
    BRLO Brwhouse, Berlin
    38 gebrauchte Überseecontainer geben den Rahmen für diesen Brewpub der neuen Generation. Zum frisch vor Ort Gebrauten gibt es innovative Gemüseküche.
  2. Craftbeer Corner Coeln, Köln
    Craftbeer Corner Coeln, Köln
    Die Blaupause der neuen Craftbier-Kultur: High Rotation an den 15 Zapfhähnen, dazu laufend Verkostungen mit internationalen Brauern, Braukurse und weitere Events.
  3. Zapfanstalt, Dresden
    Zapfanstalt, Dresden
    Stehen, sitzen oder feiern? Auf drei Etagen liefert die „Zapfanstalt“ immer den passenden Rahmen. Dazu 20 Biere vom Fass, 100 aus der Flasche und deftige Küche.

Innovativste Bar

  1. Bonechina, Frankfurt am Main
    Bonechina, Frankfurt am Main
    Kein Tresen, kein Bartender, stattdessen ein Elefant aus Porzellan, der Tonic Water für die Eigenmixes der Gäste spendet. Ein völlig neuartiges Bar-Erlebnis in Sachsenhausen.
  2. Coda, Berlin
    CODA, Berlin
    Experimentell und innovativ: Im „Coda“ treffen raffinierte Dessertkreationen auf eine ausgeprägte Barkultur. Selten süß, immer überraschend und eigenständig.
  3. Imperii, Leipzig
    Imperii, Leipzig
    Leipzigs Hotspot bietet experimentelle Drinks und neue deutsche Küche auf Top-Niveau. Hier verschmelzen Bar- und Esskultur zu einem grenzenlosen Erlebnis.