BRLO Brwhouse, Berlin

BRLO Brwhouse, Berlin
BRLO Brwhouse, Berlin
BRLO Brwhouse, Berlin
BRLO Brwhouse, Berlin
Teilnahme im Jahr: 
2017
Kategorie: 
Bestes Bier-Konzept
38 gebrauchte Überseecontainer geben den Rahmen für diesen Brewpub der neuen Generation. Zum frisch vor Ort Gebrauten gibt es innovative Gemüseküche.

Das „BRLO Brwhouse“ am Berliner Gleisdreieck bricht mit Konventionen und Erwartungen – und das beginnt schon vor der Tür. Die junge Berliner Craftbiermarke BRLO hat sich samt 20-hl-Brauanlage und der eigenen Gastronomie in 38 gebrauchten Überseecontainern heimisch eingerichtet. Was die Architekten von Graft hier erschaffen haben, gewinnt seinen Reiz nicht nur durch das innovative Design, sondern auch durch die Tatsache, dass das BRLO-Zuhause mobil ist. In ein paar Jahren könnte es bereits an einer anderen Stelle zu finden sein.

Neue Wege wollen die drei BRLO-Gründer Katharina Kurz, Christian Laase und Braumeister Michael Lembke auch kulinarisch betreten: „Wir wollen Bier und Food Pairing auf ein neues Level bringen und unsere ganz eigene Interpretation von Brauhausküche zeigen.“ Mit Ben Pommer, der Erfahrungen von Sterneküche bis Streetfood-Markt mitbringt, haben sie den idealen Küchenchef an Bord geholt. Und der macht einiges anders. Zum Beispiel klaut er dem Fleisch den Brauhaus-Stammplatz und setzt es auf die Reservebank. Neuer Star in der Küche ist stattdessen das Gemüse – fermentiert, eingelegt, gesmoked, auf Salz oder in Salzkruste gegart und schon bald in Europas erstem Vertical-Farming-Container herangezogen. Auf der Karte erscheint es etwa als im Ganzen gegarter Blumenkohl oder als Sellerie aus dem Smoker. Wer wirklich nicht ohne kann, bestellt sich on top butterzarte Ribs, Beef Brisket oder Dry Aged Schweinebauch.

Große Fenster hinter der Bar mit den zwanzig Zapfhähnen geben den Blick frei auf die Brauanlage. Hier werden einige der BRLO-Biere gebraut, die natürlich auch bei Ben Pommer in der Küche zum Einsatz kommen beziehungsweise aromatische Leitplanken für die Speisen liefern. Den perfekten Einstieg liefert das BRLO Tasting Board (5 x 0,15 l für 8 €), auf Wunsch mit kleinem Food Pairing. Den hyper-urbanen Ansatz unterstützt das Design, das auf zwei Ebenen Modernität und Klarheit mit Gemütlichkeit an massiven Holztischen kombiniert. 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
 
Image CAPTCHA