Im Fokus: Die Drinks des Jameson Bartenders Ball 2016

Jameson Bartenders Ball 2016

Jameson with a local twist

Beim diesjährigen Jameson Bartenders Ball in Köln waren die zehn Finalisten aufgefordert, den Irish Whiskey No. 1 mit lokalen Zutaten zu kreuzen oder mit einer besonderen Technik sowie regionalen Attributen aus der jeweiligen Heimatbar zu mixen. Lokalmatador Paul Thompson aus dem "Ona Mor" machte mit seinem rabenschwarzen Drink "Raven Hair" das Rennen, doch wir präsentieren an dieser Stelle auch alle anderen Wettbewerbsdrinks.


Platz 1: "Raven Hair" von Paul Thompson (Ona Mor, Köln)

5 cl Jameson Irish Whiskey
2,5 cl Garden Shrubb*
3 dash Jameson Sloe Bitters
 
*Garden Shrub:
Dietz' Zwetschgenbrand
Apfel Cider
Balsamico Essig
Zucker
Sepia
 
Die Inspiration zum Cocktail lieferte ein Lied namens "Irish Eyes" des britischen Folksängers Canny Chanta, Pauls Vater.
 
 
 
 

Platz 2: "The Crazy Berlina" von Tarek Nix (Alto Bar, Berlin)

5 cl Jameson Irish Whiskey
3 cl Apfel/Ingwer Shrub*
1 cl Cold Brew
On Top Spreewälder Gurken Schaumwolke
 
*Apfel/Ingwer Shrub:
5 Äpfel und 2 Ingwerknollen zerkleinern/zerschneiden und in 1:1 Zucker/Wasser einköcheln. Abkühlen, Äpfel und Ingwer passieren/filtern, ca. 400 ml Tafel Essig hinzugeben, umrühren und abschmecken.
 
Die Inspiration:
Durchzechte Nacht in Berlin, viel Party ....nächster Morgen , watt brauch der Berliner.... nen Kaffee, keiner mehr da , jib dett kalten Kaffe. Hunger, nüscht im Kühlschrank, oh die saure Jurke, jeht immer. Kaffe, Jurke , Telefon klingelt ..... wieder Party...... watt fehlt? Energie, Vitamine, oh nen Appel, nehm ick ....gleich wieder los... schnaps....
 

Platz 3: "Schmuckers Island" von Florian Krus (Gekkos, Frankfurt/Main)

5 cl Jameson Irish Whiskey
3 cl Apple-GUDE Bier Shrub*
1 cl Weingut Fuchs Verjus
 
*Apple-GUDE Bier Shrub:
8 Äpfel
500 g weißer Zucker
700 ml GUDE Bier
250 ml Schneekoppe Apfelessig
 
Inspiration: Typisch hessischer Äppelwoi und Bier aus der kleinen Brauerei Schmucker in einem Shrub vereint. Dazu Verjus aus dem hessischen Weingut Fuchs.   
 
 
 
 

"Back to Smile" von Raffael Richard Gietl (Kaleidoskop Bar im Hotel Victory, Erding)

4 cl Jameson Irish Whiskey
2 cl Zitronensaft
1,5 cl Mandarin-Hopfen-Bier-Sirup*
fill up Fever-Tree Ginger Beer 
 
*Mandarin-Hopfen-Bier-Sirup: 
500 ml Münchner Helles
1 kg weißer Zucker
Handvoll Mandarina Bavaria Hopfen
Schale von 2 großen Mandarinen
 
 
 
 
 
 

"Eau de Cologne" von Ken Uhles (Ona Mor, Köln)

4,5 cl Jameson Irish Whiskey
4 cl hausgemachter Sirup* (Honig, Ingwer, Apfel)
2cl Zitronensaft
fill up mit Soda
4711 Teebeutel** (hausgemachter Tee mit allen Aromen des Parfüms 4711)
 
Hausgemachte Zutaten:
*Sirup: 500 ml Wasser, 500 ml Honig, 500 g Apfelmus, 10 Scheiben Ingwer
**4711 Teebeutel: Lavendeltee, Bergamottenöl, Gedörrte Grapefruitschale
 
 
 
 
 
 

"The Irish Rheinländer" von Marc Hermann (Capella Bar, Breidenbacher Hof, Düsseldorf)

4 cl Jameson Irish Whiskey
3 cl Verjus
1,5 cl Eisenkraut-Sirup*
1 cl Killepitsch
 
Garnitur: Grapefruitzeste, Veilchenblüte
Glas: Tumbler
 
*Eisenkraut-Sirup:
10 Teemaß Verbenne-Tee in einem Liter kochendem Wasser für drei Minuten ziehen lassen. Den Tee filtern und mit einem Kilo Zucker erneut aufkochen. Abkühlen lassen und für längere Haltbarkeit einvakuumieren.
 
 
 
 

"Der Uerige" von Nils Hoffmann (Mojito's Fine Cocktailbar, Düsseldorf)

5 cl Jameson Irish Whiskey
2 cl Byrrh
2 ds Orangebitters
1,5 cl Altbiergrenadine*
 
*Altbiergrenadine:
100 ml Zuckersirup
100 ml Granatapfelmuttersaft
300 ml Uerige Altbier
1 Orangenschale, 1 Limettenschale, 1/2 Zitronenschale
3 Nelken
1/2 Sternanis
Prise Meersalz
Alle Zutaten zusammen aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Zitrusschalen und
Gewürze rausnehmen, den Rest der Flüssigkeit auf 250 ml einkochen. 
 

"Münsteraner Tippeljöner" von Damian Werg (Rotkehlchen, Münster)

8 cl Jameson Irish Whiskey
2,5 cl Pumpernickelinfusion
2 cl Rhababerlikör (4 Seasons Honey aus Münster)
4 cl frisch gepresster Zitronensaft
2,5 cl selbstgekochter Läuterzucker
2 cl Eiweiß
ca. 12 cl Pinkus Honigmalz (alkoholfreies Malzgetränk aus Münster)
 
Alle Zutaten (bis auf das Malzgetränk) trocken shaken, danach noch einmal mit Eis shaken. Das Glas, ein Tumbler, wird mit einer Crusta aus dem für die Infusion genutzten Pumpernickel versehen, welcher vorab 1-2 Tage im Dörrofen verbracht hat. Dazu kommt ein großer doppeltgefrosteter Eiscube in das Glas.
Die geshakten Zutaten werden doppelt in den Tumbler abgestraint und mit ca. 12 cl Pinkus Honigmalz aufgegossen.
 
 
 

"Seisiún subh" von Merlin Braun (La Banca Bar im Hotel de Rome Berlin)

6 cl Jameson Irish Whiskey
5 Brombeeren
1,5 cl Zitrone
1 cl Pijökel 55
0,5 cl Tonkabohnensirup*
 
*Tonkabohnensirup:
10 Tonkabohnen, 1 Vanilleschote und 1 Liter Zuckersirup. 
Die Tonkabohnen mit einem Stößel klein stoßen und eine Vanilleschote in zwei Teile aufschneiden. Das Mark herauskratzen und mit den Schotenhüllen und den zerstoßenen Tonkabohnen zusammen für 2-3 Tage in den Zuckersirup einlegen. Fertigen Sirup sieben.
 
 
 
 
 

"Ruhrpott Blood Irish Heart" von Wolli Wood (Gin & Jagger, Essen)

6 cl Jameson Irish Whiskey
3 cl frische Limette
2,5 cl Rote-Bete-Sirup*
1 BL Artilleriefeuer
 
Glas: amerikanischer Zuckerstreuer
Garnitur: Rote-Bete-Sprossen
 
*Rote-Bete-Sirup:
550 g Rote Bete im Glas
450 ml Wasser
1 Kg Zucker
Rote Bete pürieren und mit Wasser auffüllen. Zucker hinzugeben und auf kleiner Flamme Zucker auflösen.

Neuen Kommentar schreiben