Interview: „Der boomende Gin-Markt ist geprägt von Innovationen“

Raj Nagra, Global Brand Ambassador von Bombay Sapphire

Raj Nagra

... ist der Global Brand Ambassador von Bombay Sapphire. Er ist preisgekrönter Bartender und ehemaliger Barmanager in Sydney. Seit über zehn Jahren ist er für Bacardi  als Brand Ambassador in unterschiedlichen Ländern und Regionen tätig. Im Jahre 2011 wurde er zum Global Brand Ambassador von Bombay Sapphire ernannt.

fizzz: Viele Experten sind der Meinung, dass der Gin-Hype seinen Zenit langsam erreicht hat. Was denken Sie: Wie wird sich der Markt in den nächsten Jahren entwickeln?

Nagra: Die Beliebtheit des Gins in den letzten Jahren kann man an der Anzahl der Cocktails ablesen: Keine andere Spirituose zeigt mehr Vielfalt in ihren Drinks. Weil sich die Cocktail-Kultur medial immer stärker verbreitet, wird sich der Gin-Absatz aber nur noch durch Premium-Produkte steigern lassen. Moderne und mitunter sehr eigenwillige Gin-Sorten bieten zwar einen leichteren Zugang zur Kategorie, einige dieser kleineren Marken könnten im Laufe der Zeit aber wieder von der Bildfläche verschwinden.

fizzz: Von Zeit zu Zeit bringt die Konkurrenz interessante, aber sehr experimentelle und streng limitierte Sondereditionen heraus. Was denken Sie über solche Projekte?

Nagra: Der boomende Gin-Markt ist im Moment geprägt von Innovationen – ein Zeichen für einen gesunden Markt. Für etablierte Marken sind solche Schritte immer auch mit Risiken verbunden, weswegen sie in der Regel zuvor gründlich erprobt werden. Kleinere Marken hingegen können leichter experimentieren. Ich denke, dass mutige Entscheidungen zugunsten des Fortschritts absolut in Ordnung sind, solange sie geschmackvoll getroffen werden.

fizzz: Reden wir über Bombay Sapphire. Was ist da gerade ein heißes Thema?

Nagra: Wir haben gerade in der Laverstoke Mill unsere neue Heimat im englischen Hampshire eröffnet: Unsere Produktionsstätte befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik und wurde sogar von BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology) ausgezeichnet. Der führende britische Designer Thomas Heatherwick hat die Restaurierung geleitet und ist auch für das Design unseres Gewächshauses verantwortlich. In zwei Kleinklimata kann man hier unseren Botanicals beim Wachsen zuschauen –unglaublich! Laverstoke Mill ist nicht nur eine Destillerie, sondern eine ganzheitliche Erfahrung im Zeichen unseren Gins!

fizzz: Man sollte ihr also unbedingt einen Besuch abstatten?

Nagra: Es ist mit Sicherheit ein grandioses Erlebnis für jeden Besucher! Die Destillerie liegt in einer atemberaubend schönen Landschaft im Grünen. Unsere Gäste können das jahrhundertealte englische Erbe erforschen und bei einem kleinen Spaziergang die interaktive, hochmoderne Führung zum Bombay Gin Destillationsprozess genießen. In unserer Bar-Schule mit Blick über den Fluss kann man lernen, wie man Cocktails macht. Oder man genießt einfach einen Cocktail an seinem Ufer.

fizzz: Cocktails sind ein gutes Stichwort. Mit der World’s Most Imaginative Bartender Competition haben Sie einen sehr ehrgeizigen Wettbewerb ins Leben gerufen. Welcher der bisherigen Preisträger konnte Sie am meisten beeindrucken?

Nagra: In den vergangenen Jahren hatten wir bei jeder WMIBC erstaunliche Momente – bei jedem einzelnen Teilnehmer! All diese bewundernswerten Barkeeper hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Der diesjährige Gewinner Remy Savage zum Beispiel stellte seinen eigenen Papier-Sirup her. Zusätzlich nutzte er für seinen Cocktail „Paper Anniversary“ Original-Banknoten als Dekoration, die einst in der Laverstoke Mill produziert worden waren. Seine perfekte Präsentation vor der Jury war wirklich besonders!

www.bombaysapphire.com

Neuen Kommentar schreiben