Krisenmanagement: Corona Crisis Talks

Corona Crisis Talks des Feminist Food Club

In der aktuellen Situation stellen sich täglich neue Herausforderungen um Fragen wie: Welche alternativen Absatzwege eröffnen sich? Welche Möglichkeiten gibt es, staatliche Unterstützung zu bekommen? Wie halte ich den Kontakt zu meinen Gästen, wenn der Laden zu bleiben muss?

Der Feminist Food Club begleitet die Entwicklung mit den "Corona Crisis Talks", die in dieser Woche bereits in die vierte Runde gehen. In wöchentlichen Instagram Live Talk-Series bespricht Feminist Food Club Mitgründerin Mary Scherpe drängende Themen und Fragen mit Expert*innen aus Bereichen wie Business und Life Coaching, PR, Community Aktivismus und Logistik. Themen wie: Das Aufsetzen eines Online-Shops und eines Lieferungssystems; Self- und Community-Care; Staatliche Kredite; PR Strategien sowie Konzeptfindung wurden in den bisherigen Talks diskutiert.

Die Talks finden auf Englisch und Deutsch statt. Alle Talks werden aufgezeichnet, transkribiert und auf feministfoodclub.com zur Verfügung gestellt.

Für die kommenden Wochen sind neben weiteren lokalen Expert*innen auch internationale Speaker*innen geladen: 

Wie man jetzt politisch aktiv wird – 12. April, 19 Uhr
mit Aida Baghernejad, Journalistin

After Corona: The Future of Hospitality – 14. April, 19 Uhr
mit Ashtin Berry, Sommelier, Community Aktivistin und Mitgründerin der Kreativagentur Radical Xchange

How to set up decentralised delivery – 16. April, 19 Uhr
mit Peter Duran, Isla Coffee, Berlin

After the lockdown: How to come back – 19. April, 12 Uhr
mit Camden Hauge, Gastronomin in Shanghai

Holding up diversity & equity in a crisis  – 26. April, 19 Uhr
mit Soleil Ho, Restaurantkritikerin des San Francisco Chronicle

feministfoodclub.com