Krisenmanagement: Was macht jetzt... Axel Ohm?

Axel Ohm, Überquell, Hamburg

Was machen die Gastronomen in der Corona-Krise? Welche Maßnahmen haben sie ergreifen müssen? Wie geht's weiter?
Axel Ohm setzt im Hamburger "Überquell" auf Live-Tastings, To go und kocht für "Helden des Alltags".

Manch einen trifft es doppelt hart - in solchen Situationen den Mut und die unternehmerische Gestaltungskraft nicht zu verlieren, zeichnet gute Gastronomen aus. So wie Axel Ohm und das gesamte Team des Hamburger "Überquell", das nicht nur Gastronomie, sondern zudem auch Brauerei und Biermarke ist. Gleich zwei Bereiche also, die unter der Corona-Pandemie stark zu leiden haben. Also, was machen jetzt Axel Ohm und das "Überquell"?

"Nach der harten Vollbremsung, der ersten Schockstarre und existenziellen Ängsten in der Corona-Zeit spüren wir, dass diese auch alte Phänomene auflösen kann und Chancen für Neues bietet.

,Wenn unsere Gäste nicht mehr zu uns kommen können, dann gehen wir zu unseren Gästen.' Unter diesem Ansatz wurde von uns ein digitales Tasting als Web-TV-Format in Kombination mit einer Verkostungsbox entwickelt. Die Idee dahinter: In Zeiten von Social Distancing gemeinsam Biere verkosten, diskutieren und einfach eine gute Zeit zu haben. Zeitgleich haben wir andere Gastronomen in Deutschland animiert, die Idee aufzugreifen. Innerhalb kürzester Zeit haben sich einige Nachahmer gefunden, die so ihre Gäste mit ausgewählten und besprochenen Bierpaketen erreichen und unterhalten.Die Resonanz nach den ersten beiden Boxen und Web-TV Formaten ist überwältigend, daher bauen wir die Idee weiter aus. Beim Tasting Nr. 3 am kommenden Samstag, den 4.April ab 16.30 Uhr holen wir uns virtuelle Studiogäste und Beerlover aus Sport, Kunst und Kultur dazu. Die Box dazu kann über unseren Online-Shop noch bis Mittwoch 12 Uhr bestellt werden.

Unsere Gastronomie haben wir kurzfristig auf To-go-Angebote umgestellt und gleichzeitig die Graswurzelbewegung #kochenfuerhelden mit Freunden in Hamburg mit initiiert. Die wohltätige Aktion versorgt alle mit Mahlzeiten, die dafür sorgen, dass unser Leben unter den derzeitigen Umständen weiterläuft: Menschen in Funktionsberufen, wie Ärzt*innen und Pfleger*innen in  Apotheken und Supermärkten sowie alle anderen Held*innen unseres Alltags. #kochenfürhelden startete in Berlin und ist in zahlreichen Städten vertreten."

Viel Glück und Durchhaltevermögen, Axel und allen betroffenen Gastronominnen und Gastronomen!

https://ueberquell.com/
Zur Bierbox: bit.ly/DigitalTasting
Zum Tastingevent: bit.ly/SpassAmGlas