Undercover: Bürkner Eck, Berlin

Undercover Bürkner Eck
Undercover Bürkner Eck
Undercover Bürkner Eck

fizzz testet dieses Mal zu Hause und nicht ganz so undercover:

Bürkner Eck, Berlin

Wie alle Bars ist auch die Kneipenbar „Bürkner Eck“ in Berlin-Neukölln dieser Tage geschlossen. Gar keine Umsätze? Nicht ganz: Binnen weniger Tage haben die Betreiber Katja Hiendlmayer und Olaf Matthey einen Webshop aufgesetzt. Die Idee: Wenn die Gäste nicht zu uns kommen können, kommen wir eben zu ihnen – und liefern ihnen Cocktails ins Haus. Rund 20 verschiedene Cocktails füllen sie dafür in kleine Fläschchen à 100 Milliliter, wer mehr braucht, kann auch gleich eine Halbliterflasche ordern. Die Bestellung ist denkbar einfach, bezahlt wird per Paypal, der gewünschte Lieferzeitraum wird angegeben, fertig. Viele Bars Berlins, so auch die „Stairs Bar“, die „Fabelei“ oder die „Thelonious Bar“, haben kurzerhand Drink-Delivery aus dem Hut gezaubert. Einen Freitagabend zwischen 19 und 20 Uhr haben wir als Lieferzeitraum angegeben, beste Cocktailzeit also. Um sieben kommt eine Mail: „Deine Drinks sind unterwegs!“ und kurz darauf klingelt es schon. Zusammen mit der Bestellung in der selbstbedruckten Papiertasche übergibt der Bartender aus dem „Bürkner Eck“-Team ein paar Serviertipps und verabschiedet sich freundlich. Die Drinks sind bestens gekühlt, der zusätzlich bestellte Eisblock kommt im putzigen und wiederverwendbaren Weckglas. Popcorn gibt’s dazu, Bierdeckel, Schoko-Crumbles für den ersten Drink und eine Zeste für den zweiten. Ab ins – natürlich vorgekühlte, wir sind Trinkprofis – Martiniglas mit der Herrlichkeit: Drink eins ist ein „Colonel’s Punch“ mit Bourbon, Grapefruit und etwas Aprikosenlikör. Milch – optional vegane – sorgt für Geschmeidigkeit. Ein großartiges Getränk. Wir bleiben beim Whiskey: Nummer zwei ist ein Cocktail, den wir aus der Bar gut kennen, der Manhattan-Twist „Ridgewood“ mit Rye, trockenem Wermut, Waldmeister, Maraschino und etwas Absinth. Er schmeckt fast genauso gut wie in der Bar. Fast deswegen, weil: Ein Cocktail, das ist immer auch der Ort, an dem er genossen wird. Und der beste Ort dafür ist und bleibt die Bar. Wir freuen uns schon darauf, wenn sie wieder eröffnen.

Fazit: Eine schöne Aktion, die nicht nur Umsätze erzielt, sondern auch den Kontakt zum Gast hält.

Ja: Drink-Qualität
Nein: Abwesenheit der Bar-Atmosphäre
Vielleicht... wird aus einem Notgeschäft ein dauerhaft attraktives Zusatzgeschäft?


Bürkner Eck
Hobrechtstraße 39
12047 Berlin
buerknereck.simpleshop.com