fizzz 11/2013

Pan Asia

Das ist doch mal eine gute Nachricht: Die Zukunft des Konsums ist für die Gastronomie wie maßgeschneidert! ,Unterwegsmärkte, so die Forscher des Zukunftsinstituts aus Frankfurt am Main, gehören zu den Bereichen mit dem größten Wachstumspotenzial (S. 36 ff.). Der Konsument der Zukunft ist ein individualistischer Nomade, der sich in der Fremde wie zuhause fühlen will und nicht nur versorgt, sondern umsorgt werden möchte – am liebsten in allen Lebenslagen und rund um die Uhr. Das neue Selbstverständnis macht jeden Kunden zum Stammgast, Ihr gastronomisches Kümmer-Gen kann zu Höchstform auflaufen. Big Brother wird zum dienstbaren Geist, denn die Daten über die individuellen Präferenzen kommen aus dem digitalen Universum und werden sogar gerne zur Verfügung gestellt, sofern die Preisgabe mit persönlichen Vorteilen verbunden ist. Die Karten werden neu gemischt in den kommenden Jahren, Stärken und Schwächen müssen neu bewertet werden. Die Bedürfnisse der Konsumenten sind skizziert, nun geht es darum, sie in konkrete Angebote zu übersetzen, neue Absatzmärkte und Konsumanlässe zu schaffen, neue Strukturen aufzubauen und vorhandene zu optimieren, Phantasie zu entwickeln und ganz genau hinzuschauen. Die Gastronomie kann als omnipräsente Anlaufstelle „home away from home“ mit personalisiertem Angebot eine neue Service-Benchmark setzen. Willkommen in der Service- Cloud, willkommen in der Zukunft.

Nuova Roma
Nuova Roma

Einige Jahre ist in der Gastro-Szene Roms nicht viel passiert. Doch mit dem Generationenwechsel stehen die Zeichen wieder auf Aufbruchstimmung. Die Krise entpuppt sich hierbei als ein Innovationstreiber.

Bier geht!
Bier geht!

Verstaubtes Image war gestern: Bier gilt in der Trendgastronomie langsam wieder als hip. Wie man es zum Umsatzbringer macht, zeigen vier aktuelle Beispiele.

Ich bin Fusion!
Ich bin Fusion!

Ein Vietnamese mit chinesischen Wurzeln, auf gewachsen in Berlin, verbindet die japanische mit europäischer Küche. Jetzt bringt er seine Fancy-Fusion-Formel nach Frankfurt. Ein Treffen mit The Duc Ngo.

Platz da!
Platz da!

Teller, Gläser und Besteck – das war‘s. Aber da ist noch jede Menge Platz auf dem Tisch! Für Nützliches und Unnützes, für Graues und für Buntes. Neue Deko-Ideen gegen die Tisch-Tristesse.

Die Zukunft des Konsums
Konsumstudie

Die Zukunft des Konsums – so bleiben Sie im Spiel!

Achtung, Betriebsprüfung!
Achtung, Betriebsprüfung!

Was tun, wenn der Betriebsprüfer vor der Tür steht? 7 Tipps zum Überleben!

Berlin - Back to the Future II
Berlin - Back to the Future II

Nach dem „Bötzow Berlin“ im Prenzlauer Berg (s. FIZZZ 10/2013) sind wir nun in der City-West unterwegs. Bei all dem hektischen Durchgangsverkehr zwischen dem Bahnhof Zoo und dem Kurfürstendamm lässt sich nur erahnen, dass hier
gerade ein Ort zum Einkaufen, Arbeiten, Verweilen, Essen und Trinken entsteht: Mitte des zweiten Quartals 2014 öffnet das „Bikini Berlin“, will an alte Traditionen anschließen und als „Concept Mall“ neue Wege beschreiten.

Geld vom reichen Onkel?
Geld vom reichen Onkel?
„Distill Ventures“ heißt ein neues Startup-Projekt des Spirituosen-Giganten Diageo: innovative Spirit-Hersteller erhalten Know-how und finanziellen Support, Diageo wiederum Anteile und Kaufoptionen. Nachwuchsförderung oder Einkaufstour?

 

Gin und (k)ein Ende?
Gin und (k)ein Ende?

Wie viele Neuheiten kann ein Markt vertragen? Gin-Fans und Barbetreiber werden momentan auf eine harte Probe gestellt. Ausgang ungewiss.

Aroma-Bomben
Aroma-Bomben

Die Welt der Flavours scheint grenzenlos — und alle wandern sie schließlich in einen Likör. Wir präsentieren die spannendsten Neuprodukte.

Mit dem Strom

Stundenlanges Playlistbasteln war gestern. Wir vergleichen vier Musik-Streaming-Anbieter, die Ihnen die Arbeit erleichtern.