Brewdog St. Pauli, Hamburg

Erstellungsdatum: 
Freitag, 12. Juli 2019 - 10:23
Konzeptart: 
Bierkonzept
Brewdog St. Pauli, Hamburg
Brewdog St. Pauli, Hamburg
Brewdog St. Pauli, Hamburg
Brewdog St. Pauli, Hamburg

Vitale Hunde

Text: Benjamin Brouër

Brewdog gibt Gas und treibt die Deutschland-Expansion mit Macht voran. Nachdem die Schotten unlängst die Braustätte und Gastronomie von Stone Brewing in Berlin-Mariendorf übernommen hatten, eröffnete Europas größte Craftbier-Brauerei Mitte Juni eine 300 Quadratmeter große Bar in Hamburg, die zweite in Deutschland (nach Berlin-Mitte) und die 89. weltweit. Die Lage könnte exponierter kaum sein: „Brewdog St. Pauli“ hat die ebenerdige Gastrofläche in den Tanzenden Türmen (Reeperbahn 1, ehemals „Nio“) bezogen. Klein-klein war noch nie ihr Ding, und so scheint das Motto hier zu lauten: „If we can make it here we can make it anywhere“. In der weitläufigen Bar mit Außenbereich gibt es 24 Biere vom Hahn und viele mehr in Flasche und Dose. Neben etlichen Brewdog-Bieren liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Bieren lokaler Hamburger und norddeutscher Brauereien, wie Buddelship und Überquell (beide aus Hamburg), Simian Ales (Elmshorn) und Sudden Death (Timmendorfer Strand). Das begleitende Pub-Food hält vor allem Burger, Hot Dogs und Chicken-Wings bereit. 50 Prozent des Menüs sind vegetarisch, 25 Prozent sogar vegan. Das Interior setzt – wie bereits in Berlin – auf eine Mischung aus Holz und Beton, auf Industrial-Chic und warme Elemente wie Lederbänke mit hoher Rückenlehne. Die vitale Atmosphäre lädt zum gemütlichen After-Work-Bier ebenso ein wie zum Start einer ausgelassenen Reeperbahn-Tour. Jetzt bleibt nur noch die Frage: Beißt Hamburg an?

Kontakt

Reeperbahn 1
20359
Hamburg
040 31182446