Jacob’s Playground, Bonn

Erstellungsdatum: 
Donnerstag, 26. April 2018 - 10:45
Konzeptart: 
Bar
Retro-Videospiele als Zeitvertreib im  „Jacob‘s Playground“ in Bonn
Das „Jacob‘s Playground“ in Bonn soll vor allem auch ein Ort der Kommunikation sein
70er-Retro-Style mit tropisch-botanischen Motiven im  „Jacob‘s Playground“ in Bonn
Retro-Videospiele als Zeitvertreib im  „Jacob‘s Playground“ in Bonn

Donkey Kong auf Eis

Text: Benjamin Brouer
 
Nintendo spielen, am Vintage-Donkey-Kong-Spielautomaten zocken oder am Wheel of Fortune drehen, während man an einem perfekt komponierten Signature Drink mit handgemachten Zutaten nippt – die neue Bar „Jacob’s Playground“ in Bonn macht’s möglich. Insider werden kombinieren: Jacob und Bonn, da muss Susanne Amirpour ihre Finger im Spiel haben. Seit 2016 hat sich ihr Erstling „The Old Jacob“ zu der angesagtesten Adresse der Stadt für Liebhaber hochwertiger Drinks gemausert. „Das Old Jacob entwickelt sich immer mehr zu einer sehr klassischen Bar, auch hinsichtlich der Drinks“, erzählt Sue.
 
Im „Jacob’s Playground“, der Name deutet es schon an, soll es dagegen etwas lockerer und spielerischer zugehen. Hier dominieren selbstkomponierte Drinks mit experimenteller Aufmachung die Karte. Und während es im „alten“ Jacob optisch klassisch-viktorianisch zugeht, hat Sue ihrem „Playground“ einen 70er-Retro-Style mit tropisch-botanischen Motiven verpasst. „Ein Ort zum Wohlfühlen, der an manchen Ecken auch an ein Wohnzimmer erinnert“, so die Chefin.
 
Kommunikativ soll es in der neuen Bar zugehen, wozu nicht zuletzt die zahlreichen Gimmicks beitragen, die den Gästen die Zeit vertreiben und den Austausch untereinander fördern. Bei allem Spaß: An der Qualität und am Service wird nicht gespart. Das Publikum 25 plus weiß es zu schätzen und kann sich ab sofort zwischen zwei „Jacobs“ entscheiden.

Kontakt

Oxfordstraße 21
53111
Bonn

Neuen Kommentar schreiben