Le Panther, Frankfurt am Main

Erstellungsdatum: 
Mittwoch, 29. März 2017 - 15:15
Konzeptart: 
Club
Bar
Le Panther, Frankfurt am Main
Le Panther: Clubatmosphäre
Le Panther: coole Eleganz
Le Panther: Lounge-Feeling im ersten Obergeschoss
Le Panther: Wintergarten mit Blick auf die große Terrasse

Club plus

Text: Jan Willem Appeltrath

Die „Ariadne auf dem Panther“, eine Skulptur von Johann Heinrich Dannecker aus dem Jahre 1803, zeigt die Gattin des Weingottes Dionysos in ruhender Haltung auf der Raubkatze. In jenem Gebäude, in dem die Skulptur jahrelang ausgestellt war (damals „Odeon“), befindet sich nun „Le Panther“. Und nicht nur der Name der Raubkatze ist Programm. Die alte Jugendstil-Villa thront über dem Bethmannpark am Fuße der Berger Straße, umringt von Parkanlagen. Das Design verbindet auf graziöse Art und Weise die klassizistische Bauweise des Gebäudes mit Club-Atmosphäre. Das Interieur, von Sascha Arnold federführend designt, ist in gedeckte Farben getaucht. Die verwinkelten Räumlichkeiten und verschiedenen Sitzmöglichkeiten schaffen eine behagliche und zugleich mysteriöse Atmosphäre. In den späten Abendstunden, wenn der Club zum Leben erwacht, zeigt sich seine wahre Kraft. Nicht nur das exzellente Soundsystem lässt nachtaktive Katzen bis in die Morgenstunden tanzen.

Das neue Projekt um Sinisa Gretic feierte Anfang September letzten Jahres sein offizielles Opening. Nach einjähriger Umbauphase und Testphase als Pop-Up-Store geht „Le Panther“ nun in der Bankenmetropole ins Rennen. Mit Ausnahme von kurzen Aufenthalten in London und Ibiza, als Musikproduzent und Manager seiner eigenen Booking Agentur, führte der gebürtige Frankfurter bereits den „Cocoon Club“ sowie die „Studio Bar“. Mit seinem neuen Projekt will er die Main-Metropole um einen innovativen Club bereichern und seiner zweiten wahren Leidenschaft, der Musik, nachgehen. „Frankfurt fehlt einfach der Musikschwerpunkt.“ An internationalem Publikum und urbanem Lifestyle mangelt es hier gewiss nicht. „Le Panther“ verbindet Clubatmosphäre mit Barcharakter, coole Eleganz im Salon mit Summer-Feeling auf der Sonnenterrasse. Die in den Sommermonaten ebenfalls musikalisch bespielte Terrasse liefert übrigens dank „urban gardening“ die frischen Kräuter für die klassischen Cocktails. Nebst Longdrinks gibt es auch eine Bottle-Karte für die Gutbetuchten.

Kontakt

Seilerstraße 34
60313
Frankfurt am Main
069 285055

Neuen Kommentar schreiben