Le Petit Royal, Frankfurt am Main

Erstellungsdatum: 
Dienstag, 21. Januar 2020 - 14:29
Konzeptart: 
Restaurant
Le Petit Royal, Frankfurt am Main
Le Petit Royal, Frankfurt am Main
Le Petit Royal, Frankfurt am Main

Raus aus Berlin

Text: Benjamin Brouër, Foto: Robert Rieger

Der Wandel des Frankfurter Bahnhofsviertels schreitet voran, abzulesen an den gastronomischen Neueröffnungen. Nun hat mit dem „Le Petit Royal“, einem Ableger des Berliner Originals, das bislang wohl eleganteste Objekt in der Neckarstraße eröffnet. Was gleichzeitig bedeutet: Das Erfolgsteam der Grill Royal-Gruppe (auch „Pauly Saal“, „Einstein Unter den Linden“, „Kin Dee“ und „Freundschaft“) wagt erstmals den Schritt über Berlin hinaus. Weitere Besonderheit: Das Restaurant mit 80 Sitzplätzen und einer zusätzlichen Sommerterrasse befindet sich im Erdgeschoss der neuen Ameron Frankfurt Neckarvillen Boutique in einem historischen Denkmalensemble aus dem frühen 20. Jahrhundert. „Es wird ein Ecklokal wie in Berlin, das ganztags geöffnet haben wird und eine eigenständige und großzügige Bar bietet“, berichtet Boris Radczun. „Die Stadt ist für uns eine spannende Herausforderung. Hier gibt es das internationale Flair und ein enges Verhältnis zu saisonaler Küche – gleichzeitig herrscht eine Aufbruchstimmung.“ Küchenchef Udo Grigas hat regionale und internationale Steakcuts, Meeresfrüchte, fangfrischen Fisch, aber auch modern interpretierte französische Klassiker im Programm. Für den stilvollen Auftritt, sprich das elegante Ambiente, sorgen speziell angefertigte Polstermöbel, klassische Leuchten und zeitgenössische Kunstwerke, darunter die Arbeit des Glaskünstlers Paul Hance

Kontakt

Neckarstraße 13
60329
Frankfurt am Main
069 75666250