Public Coffee Roasters, Hamburg

Erstellungsdatum: 
Mittwoch, 16. August 2017 - 13:45
Konzeptart: 
Café/Coffee-Shop
Public Coffee Roasters, Hamburg
Public Coffee Roasters, Hamburg
Public Coffee Roasters, Hamburg
Public Coffee Roasters, Hamburg

Kurs: Wachstum

Text: Benjamin Brouër

Eine Marke wächst. Die Public Coffee Roasters haben sich mit ihrer Rösterei in einem schwimmenden Ponton auf der Elbe (Entenwerder) schnell einen Namen in der Stadt gemacht. Von der Qualität der Röstungen und der Barista-Kunst können sich die Hamburger seit einer Weile im kleinen Laden in der Neustadt (Wexstraße) überzeugen. Nun folgt mit dem zweiten Laden in Winterhude ein weiteres Ausrufezeichen.

Das Café in den historischen Manufakturgebäuden der ehemaligen Metallgießerei am Goldbekplatz hat das Zeug zum Flagship-Objekt. Die unverputzten Backsteinwände, die wuchtige stählerne Theke, der alte Seilzug zur Müllentsorgung – hier ist das Industrie-Ambiente nicht bloß modische Kulisse. Die massiven Elemente treffen auf einen skandinavischen Einrichtungsstil und bequeme Sitzmöglichkeiten. Denn sich länger aufhalten – das gehört hier, anders als im Erstling, durchaus zum Konzept.

Auch deswegen gibt es in Winterhude nicht nur feinste Kaffeegetränke aus Aeropress, Handfilter oder Siebträger, sondern auch ein kleines, feines Food-Angebot. Zu den Bestsellern zählen bereits jetzt das Porridge und die „Public Stullen“, etwa mit körnigem Frischkäse, Avocado und getrockneter oder frischer Tomate. All das kann übrigens ausschließlich bargeldlos, mit EC- oder Kreditkarte, bezahlt werden (siehe auch Artikel ab S. 34), womit die Brüder Arameh und Argin Keshishian Deutschlands erstes Bargeldlos-Café geschaffen haben.

Kontakt

Goldbekplatz 1
22303
Hamburg
0176 93171580

Neuen Kommentar schreiben