Schenker, Hannover

Erstellungsdatum: 
Donnerstag, 21. März 2019 - 13:48
Konzeptart: 
Bar
Schenker, Hannover. Foto: Karsten Davideit
Schenker, Hannover. Foto: Karsten Davideit
Schenker, Hannover. Foto: Karsten Davideit
Schenker, Hannover. Foto: Karsten Davideit

Aus null mach drei

Text & Fotos: Karsten Davideit

„Bislang hat der Mensch sich nichts ausgedacht, das so viel Freude verbreiten könnte wie ein schönes Schankhaus.“ Mit diesem Zitat von Samuel Johnson beginnt die Getränkekarte der neuesten Bar in Hannover, direkt am Schwarzen Bär im Szene-Stadtteil Linden. Auch wenn dahinter harte Arbeit steht, das Zitat aus längst vergangener Zeit passt zur Einstellung der Betreiber Monty Emrich und Fridtjof Marquardt. Das Quartier zu beleben, das Niveau der Barlandschaft um den Schwarzen Bären zu heben, beides kann schon kurze Zeit nach Eröffnung als gelungen bezeichnet werden.

Und dabei kam es zum „Schenker“ eigentlich durch Zufall. Monty und Fridtjof hatten sich 2016 mit einem Cocktail-Catering selbstständig gemacht und waren auf der Suche nach einem festen Standort im Februar 2018 bei „Bronco’s Bar“ gelandet. Im Zuge der Übernahmegespräche stellte sich heraus, dass noch zwei benachbarte Leerstände mit dranhängen. Und so übernahmen die beiden nicht nur die Geschicke des einen Ladens, sondern gründeten zwei neue gleich hinzu: im vergangenen Herbst erst das vegane Tagescafé „Apartment“ und nun die Bar „Schenker“, die mit ihrer Mischung aus Shabby-, Vintage- und Industrie-Stil in jeder Metropole stehen könnte. Auf den ersten Blick abgerockt mit Löchern in den hohen Wänden, auf den zweiten perfekt gestylt und sauber. Die Details der Bar hat sich Barchef Exxor Arévalo (früher „Bukowski’s“) für sein Wirken maßschneidern lassen.

Linden-untypisch treffen sich hier Gäste aus allen Stadtteilen, Werber und Kreative, Leute mit Geld, und welche, die sich knapp ein Bier leisten können. Die Karte mit 27 Cocktails weist 10 Klassiker aus, der Rest sind Eigenkreationen wie etwa der „Akira Toriyama“ mit Roku Gin, Blaubeerpüree, Zitrone, Zucker und Maraschino. Außerdem im Angebot eine Auswahl an offenen Weinen sowie hochwertige Spirituosen. Neben den selbstverständlichen Kategorien Gin, Rum und Whisky legt Exxor Arévalo einen Schwerpunkt auf Tequila und Mezcal. Regelmäßig gibt es im „Schenker“ zudem Live-Jazz.

Kontakt

Schwarzer Bär 7
30449
Hannover
0152 28673106