Servus Heidi, München

Erstellungsdatum: 
Mittwoch, 19. Juli 2017 - 15:00
Konzeptart: 
Restaurant
Bar
Servus Heidi, München
Servus Heidi, München
Servus Heidi, München
Servus Heidi, München

Heidi and the City

Text: Laura Klingenberg

 

Heidis Heimat sind die Berge und die Münchner lieben diese Alpen genauso, wie die Spezialitäten dieser Region. Aber wo würde Heidi wohl gern in München essen gehen? Das kürzlich eröffnete Wirtshaus „Servus Heidi“ an der Ecke Landsberger- und Bergmannstraße hätte da sicher gute Chancen, denn hier verbindet sich auf stilvolle Art Modernes mit Tradition. Hinter dem Konzept stehen die Roomers-Macher, deren Eröffnung des ersten Hotels in München zwar weiter auf sich warten lässt, die mit dem „Servus Heidi“ unter der Leitung von Bardia Torabi aber erneut ihre Kreativität beweisen. Die Gäste erwartet eine bodenständige Küche, modern interpretiert, und das in bayerisch-lässigem Ambiente mit edlem Holz an den Wänden und grünen Filzstühlen. Das Design ist ein Mix aus modernem Industrie-Style und bayerischer Tradition.

Stark unterstützt wurde das Team von den international renommierten Designern des Unternehmens Conmoto aus Münster. Optischer Hingucker sind der Bartresen und die zwei Stehtische, die mit hunderten Zwei-Cent-Stücken von Hand veredelt wurden. Auf der Speisekarte finden sich klassische Fleischgerichte, wie zum Beispiel Backhendl mit Kartoffelsalat, Münchner Schnitzel oder „krasses Wammerl“. Selbstverständlich ist es auch, dass die Zutaten überwiegend von heimischen Bauern und regionalen Händlern bezogen werden. Neben klassischen Getränken, wie Augustiner Bier, gibt es weitere Münchener Spezialitäten wie den Münchner Pionier-Gin The Duke oder Eizbach-Limonaden. Auch musikalisch bleibt „Servus Heidi“ ihren Wurzeln treu und spielt bayerische Hits, u.a. von Konstantin Wecker, Claudia Koreck und Django 3000, auf einer großen Leinwand laufen zudem Kultserien wie Monaco Franze mit dem ewigen Stenz und natürlich auch Heidi.

Kontakt

Landsberger Straße 73
80339
München
089 55276303

Neuen Kommentar schreiben