Woods, Köln

Erstellungsdatum: 
Freitag, 12. Juli 2019 - 9:34
Konzeptart: 
Bar
Woods, Köln
Woods, Köln
Woods, Köln
Woods, Köln

Wald und Wiese

Text: Benjamin Brouër, Fotos: Dustin Preick

Mitten auf Kölns Partymeile, der Friesenstraße, kann man sich neuerdings fühlen wie auf einer Lichtung umringt von Bäumen. Möglich macht das Simon Bach mit seiner programmatisch „Woods“ genannten neuen Bar. Unter der prägnanten Lamellendecke aus Eichenholz entwickelt sich ein besonderes Licht-Schatten-Spiel, das ein wenig Wald-und-Wiesengefühl in das urbane Umfeld zaubert. „Das starke Design ist sicherlich unser erstes Lockmittel. Wiederkehren sollen die Gäste dann wegen unserer besonderen Cocktails“, sagt Inhaber und Barmanager Simon Bach, der vor der Selbstständigkeit Bar-Erfahrungen im „Ona Mor“ und der mobilen Asta-Bar der Uni sammelte. Dort hatte er bereits einen Paradigmenwechsel unter Studenten bemerkt: „Statt um ein günstiges Besäufnis geht es heute viel stärker um den bewussten Genuss.“ Genau das bietet er nun in seiner ersten eigenen Bar, die „klein, somit schnell voll und damit gemütlich ist“. Die Größe der Bar ist auch ein wenig Simon Bachs Sorge geschuldet, kein qualifiziertes Personal zu finden und somit alles selbst machen zu müssen. Unbegründet, wie er heute weiß.

Wenige Wochen nach halboffizieller Eröffnung hat sich das „Woods“ bereits ein gutes Standing auf der Friesenstraße erarbeitet, auch dank des starken Zusammenhalts der Kölner Bar-Szene, die sich gerne gegenseitig empfiehlt. Die Gäste schätzen die vitale Atmosphäre und das schlüssige Konzept, das sich durchzieht bis zur Barkarte aus Holz, der Tresenoberfläche aus Büffelleder und Drinknamen wie Waldkauz, Ziegenpeter oder Pettersson & Findus. Den 21 Eigenkreationen auf der Premierenkarte gelingt es, mit ausgefallenen Zutaten wie Löwenzahn, Ziegenfrischkäse, Brennnesselsirup und Lärchengeist auch aromatisch neue Akzente zu setzen. „Wir wollen mit unseren Drinks stets ein besonderes Gefühl transportieren und viele Sinne ansprechen“, sagt Simon Bach und verweist vor allem auf den Geruch seiner Drinks. Garnituren wie die aus karamellisierten Blütenpollen sorgen bereits vor dem ersten Schluck für ein wahres Naturerlebnis.

Kontakt

Friesenstraße 49,
50670
Köln
0221 42336672