Woods, Mainz

Erstellungsdatum: 
Donnerstag, 25. Juli 2019 - 13:17
Konzeptart: 
Café/Coffee-Shop
Restaurant

Gemeinschaftssinn

Fotos: Gabriela Fleck

Mit bestem Kaffee und handgemachten Produkten aus biologischem und regionalem Anbau begeistert neuerdings das „Woods“ in Mainz seine Gäste. Der Name ist Programm: eine stylische Inneneinrichtung aus Holz und viele, viele Pflanzen machen den Besuch schnell zum Kurzurlaub. Auf die Teller kommt neben Kuchen und täglich wechselndem Mittagstisch auch das beliebte Frühstück. Von klassischen Brot-Versionen über Waffeln bis hin zu gesunden und instagram-tauglichen Bowls, wie der Acai-Berry-Bowl, ist alles dabei. Gen Abend wird das Getränkeangebot vor allem von Craftbier bestimmt, aber auch eine gute Wein- und Cocktailauswahl findet sich auf der Karte.

Bevor die „Woods“-Betreiber Angelika Mkrtchyan und William Harth ihre Pforten geöffnet haben, war in der Mainzer Rheinstraße das „Naïv“ untergebracht. Der Ableger aus Frankfurt bot hier Craftbier- und Spirituosen-Tastings an und tut dies auch weiterhin in Kooperation mit dem „Woods“ (und in Frankfurt natürlich sowieso). Prädestiniert ist dafür das Herzstück des Ladens: ein massiver Holztisch in der Raummitte, an dem knapp 20 Personen Platz finden. Gemeinschaft wird hier also großgeschrieben und auch andere Veranstaltungen nutzen das gerne aus: Zum Beispiel die Initiative „Never lunch alone“, die sich hier zur Mittagszeit gelegentlich zum Netzwerken trifft.

Kontakt

Rheinstr. 45a
55116
Mainz