125.000 Euro für die Deutsche Barkeeper-Union e.V.

DBU

Die Deutsche Barkeeper-Union e.V. (DBU) wird mit insgesamt 125.000 Euro Spenden aus der Getränkeindustrie unterstützt. 100.000 Euro Soforthilfe stellt das Unternehmen Mast-Jägermeister zur Verfügung. Hinzu kommen 25.000 Euro von Tito’s Handmade Vodka, die in den Corona-Hilfsfonds der DBU fließen. Mit den zur Verfügung stehenden Geldern werden Bartender in Not unterstützt und diverse Gastro-Hilfsprojekte und Initiativen vorangetrieben.

Tito’s Handmade Vodka, vertrieben in Deutschland über die Hardenberg-Wilthen AG, möchte als treuer Industriepartner einen Beitrag leisten. Mit seiner Spende wird z.B. das Projekt BARBACK finanziert, eine von Stephan Hinz ins Leben gerufene Initiative, an dessen Gründung die DBU maßgeblich beteiligt war. Die Plattform hilft dabei, mit Weiterbildung und regelmäßigen Trainings, die Krisenzeit sinnvoll zu durchleben. Außerdem lässt sie bedürftigen Unternehmen aus der Getränkegastronomie dringend benötigte finanzielle Soforthilfe zukommen.

Die 100.000 Euro Soforthilfe von Mast-Jägermeister wird die DBU innerhalb ihres Verbands und nach festen Kriterien an Bartender in Not ausschütten. Mit der finanziellen Unterstützung können die akute Notlage zusätzlich überbrückt, und die wirtschaftlichen Folgen des Shutdown abgefedert werden.

dbuev.de
mast-jaegermeister.de
www.hardenberg-wilthen.de