Das war der Dallmayr Barista Jam 2018

Dallmayr Barista Jam 2018
Dallmayr Barista Jam 2018
Dallmayr Barista Jam 2018
Dallmayr Barista Jam 2018
Dallmayr Barista Jam 2018

Am Abend des 26. Februar lockte der dritte Dallmayr Barista Jam die besten Baristi der Republik zum unterhaltsamen Wettkampf und gemeinsamen Feiern in die neuen Schulungsräume der Dallmayr Academy in Bremen. Im packenden Herzschlag-Finale setzte sich Pablo Fuchs (Blaue Bohnen Kaffee) hauchdünn gegen den neuen Latte-Art-Meister Carlo Graf Bülow (Schamong Kaffee) durch.   

Rund 150 geladene Baristi, Gastronomen, Maschinenhersteller und Dienstleister folgten der Einladung zur coolen Barista-Challenge, bei der sich die Teilnehmer auf engstem Raum, unter den Augen einer vierköpfigen Fachjury – mit dabei Dallmayr Kaffee-Experte Volker Meyer Lücke, Azul Geschäftsführer Jörg Bieß, Kaffeespezialist Philipp Mayr sowie Ehrengast und Latte-Art-Champion Ben Morrow – gegeneinander antraten. Tolga Daglum, Hamburger Barista-Trainer und Kaffee-Experte, moderierte den Abend zum bereits dritten Mal und heizte die Stimmung ordentlich an. Als Preise für die vier besten Teilnehmer lockte ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 2.000 Euro, personalisierte Pokale von Dallmayr sowie hochwertige Give-aways. 

In der Vorrunde galt es, an einer auf 35 Gramm Kaffee voreingestellten Black Eagle-Maschine von Victoria Arduino lediglich durch die Variation des Mahlgrads die vorgegebene Extraktionszeit von 30 Sekunden möglichst exakt zu treffen. Nach nur drei Probeshots musste die Einstellung der Mühle sitzen. Für die besten vier Teilnehmer ging es im Anschluss direkt weiter ins Halbfinale, in dem sie den Juroren in möglichst kurzer Zeit acht Getränke mit verschiedenen Latte Art-Motiven servieren mussten. Juror und australischer Latte-Art-Champion Ben Morrow kannte bei der Bewertung keine Gnade und sortierte jedes Getränk mit zu wenig Milchschaum und jede übergelaufene Tasse knallhart aus. 

Im Finale warteten gleich zwei Aufgaben auf die Finalisten Carlo Graf Bülow und Pablo Fuchs. Zunächst galt es, das Publikum mit einem Latte-Art-Motiv ihrer Wahl zu begeistern. Der Kölner Carlo Graf Bülow zauberte das schönere Motiv in den Milchschaum und durfte mit einem Zeitbonus von 15 Sekunden in das letzte Battle des Abends starten. Beide Baristi lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen und servierten den Juroren in Bestzeit acht Getränke mit einer mindestens zweiblättrigen Tulpe. Am Ende behielt Pablo Fuchs trotz Zeitnachteil die Nerven und entschied das knallharte Stechen für sich. Auf den Plätzen 3 und 4 landeten Selcuk Karademir und Rico Geisler. 

Für Dallmayr ist das Event im Rahmen der Kaffeemeisterschaften die ideale Gelegenheit, Kaffee-Experten aus den verschiedensten Bereichen einzuladen: „Unsere ersten zwei Barista-Partys in München waren schon ein voller Erfolg. Hier in Bremen konnten wir tatsächlich noch eins draufsetzen, wie das Feedback unserer Gäste beweist. Der Dallmayr Barista Jam hat sich damit endgültig als fester Termin im Eventkalender der Branche etabliert“, erklärt Daniel Rizzotti, Marketing Dallmayr.  

 

 

 

Und hier das Ganze im Film....

Neuen Kommentar schreiben