Das war spitze! Der Dallmayr Alpenbarista 2019 im Review

Dallmayr Alpenbarista 2019
Dallmayr Alpenbarista 2019
Dallmayr Alpenbarista 2019
Dallmayr Alpenbarista 2019
Dallmayr Alpenbarista 2019
Dallmayr Alpenbarista 2019
15 internationale Top-Baristi auf knapp 3.000 Metern Seehöhe, erschwerte Höhenbedingungen und ein beeindruckender 4-Länder-Panoramablick inklusive! Dallmayr lud Mitte Mai zum Dallmayr Alpenbarista auf Deutschlands höchsten Gipfel, die Zugspitze. Eine eindrucksvolle Premiere. 
 
Schauplatz der höchsten Barista-Challenge Deutschlands war das 2018 neu eröffnete „Panorama 2962“, das die Besucher und Teilnehmer bei bestem Wetter nach einer spektakulären Bergfahrt in der Panorama-Gondel erreichten. Das Niveau der Barista-Challenge war hoch. 15 internationale Barista-Meister waren angereist, um mit ihrem Können an der Siebträgermaschine zu überzeugen und den begehrten Titel „Dallmayr Alpenbarista 2019“ mit nach Hause zu nehmen. Die Schweizer Moderatorin Christa Rigozzi führte charmant durch den Abend und moderierte gemeinsam mit dem Hamburger Barista Trainer Tolga Daglum die gesamte Challenge. Vier Stunden zeigten die Profis unter den Augen der 4-köpfigen Fachjury – mit dabei die Dallmayr Kaffee-Experten Gunnar Willipinski und Harald Baumüller sowie die Kaffee-Spezialisten Gwilym Davies und Philipp Mayr – was in der Bohne steckt.
 
Los ging es mit einer klassischen „Order Round“ aus Espresso, Flat White, Cappuccino, Caffè Latte mit erkennbarer Latte-Art und zwei Drip-Coffee-Getränken. Jedes Getränk ohne Milchschaummotiv und jede übergelaufene Tasse wurde knallhart von der Jury aussortiert. Für das Viertelfinale hatte Dallmayr eine exklusive Sonderröstung bereitgestellt, aus der die Baristi je zwei Espressi, zwei Flat White und einen Signature Drink zubereiten mussten. Die Mühlen waren dabei nicht voreingestellt – unter Zeitdruck
und den immer dichter um die Maschinen drängenden Zuschauern eine zusätzliche Herausforderung. Für die besten vier Baristi ging es anschließend weiter ins „Cupping“-Halbfinale. Bei der Verkostung und Beurteilung von Ursprungskaffee aus vier verschiedenen Herkunftsländern mussten die Baristi mit ihrem Fachwissen überzeugen. Agnieszka Rojewska, World Barista Champion 2018, und der aktueller Latte-
Art Meister Yuri Marschall behielten bis zum Schluss die Nerven und zogen ins Finale ein. Beim letzten Battle des Abends mussten die beiden nochmal ihr ganzes Können unter Beweis stellen und einen vorgegebenen Espresso exakt einstellen sowie sieben verschiedene Kaffeespezialitäten zubereiten.
 
In letzter Minute entschied die 31-jährige Polin Agnieszka Rojewska das Rennen für sich und sicherte sich damit den begehrten Titel „Alpenbarista 2019“. Die Freude über das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro war groß: „Ich habe wirklich nicht damit gerechnet zu gewinnen, denn die anderen Teilnehmer waren so großartig!" Der zweite Platz mit einem Preisgeld von 2.000 Euro ging an Yuri Marschall, den dritten Platz mit je 500 Euro Preisgeld teilten sich der Italiener Andrea Cremone und der Schweizer Barista Gap Gijtipong Thangsubutr. 
 
Auch abseits des Barista Jams ging es heiß her und die Gäste genossen das Meet & Greet auf der Zugspitze. Rund 450 geladene Baristi, Gastronomen, Maschinenhersteller und Dienstleister freuten sich über ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das Ob spannende Talkrunde mit Branchen-Experten, kreativer Kunst-Workshop mit iPad-Künstlerin Ameli Neureuther oder außergewöhnliches Coffee & Tea Food-Pairing mit Dallmayr Chef Pâtissier Holger Neugart – in der in pinkfarbenes Licht getauchten Gipfelgastronomie gab es für die Gäste viel zu entdecken. Dazu servierte die Zugspitze feines Finger-Food im Flying-Buffet.
 
Rundum zufrieden zeigte sich auch Daniel Rizzotti, Marketingleiter der Alois Dallmayr Kaffee OHG und Ideengeber für den Dallmayr Barista Jam auf der Zugspitze: „Wir haben den Anspruch uns immer wieder selbst herauszufordern und neue, ungewöhnliche Wege zu gehen. Mit dem Alpenbarista haben wir den Barista Jam auf ein neues Niveau gehoben. Alles was Sie auf der Zugspitze gesehen haben, das sind wir – Genuss-Experten und innovative Ideengeber. Wir haben unheimlich viel Spaß bei dem was wir machen und auf der Zugspitze konnten wir unsere Leidenschaft für Kaffee in allen Facetten auf die Spitze treiben und die Bohne und die Coffee-Community feiern. Der pink ausgeleuchtete Gipfel bleibt sicher ein persönliches Highlight.“ 
 
Weitere Infos auf Weitere Infos auf www.alpenbarista.de und Eindrücke vom Tag hier im Film...