Energiequelle

Ampero nutzen

Energie ist mittlerweile ein Grundbedürfnis. Ohne Smartphones? Undenkbar! Akku leer? Katastrophe! Ampero bietet kreditkartengroße Powerbanks (mobile Smartphone-Ladegeräte) an, die Nutzer an verschiedenen Orten (z.B. Hotels, Messen, Flughäfen, Restaurants) ausleihen und zurückgeben können. Nutzer können einfach an verschiedenen Orten - z.B. an der Rezeption eines Hotels, in einem Café oder am Flughafengate - einen Ampero ausleihen, tauschen und zurückgeben. So können sie mobil bleiben und dabei das Handy stets wieder komplett aufladen. 

Obwohl ein geladener Handy-Akku unmittelbar die Zufriedenheit des Gastes beeinflusst, können Anbieter wie Hotels, Gastronomen, Messen und Flughäfen dem Bedarf an Handystrom nicht gerecht werden. Viele haben keine Lösung, sondern weisen lediglich auf Steckdosen hin. Einige Hotels helfen ihren Gästen mit einem Sammelsurium von liegen gebliebenen Ladekabeln. Manche investieren in Ladeschränke oder Ladesäulen, deren hohe Investitionskosten für Anbieter dem Nutzen für die Gäste nicht gerecht werden. Ladesäulen und Schließfächer sind für Anbieter teuer und für Nutzer immobil und unbequem. Der Gast muss kabelgebunden in der Nähe der Station warten und kann sein Smartphone im schlimmsten Fall nicht einmal benutzen. Powerbanks, die man kaufen kann, sind oft unkomfortabel groß, werden meist zu Hause vergessen oder ungeladen herum getragen.

Anbieter können ohne große Investition per „plug-and-play“ eine Ampero Ladestation aufstellen und durch den innovativen Service Kundenzufriedenheit sowie Umsatz steigern. Für die Bereitstellung und die Aktualisierung der Hardware, sowie den Betrieb des Systems erhält Ampero eine monatliche Miete abhängig vom benötigten Kontingent. Derzeit wird das Ampero System bei 28 Anbietern betrieben, darunter Hyatt in Düsseldorf, Ritz Carlton in Berlin, Lindner in Köln und Welcome Hotel in Frankfurt. http://www.ampero.de/

Neuen Kommentar schreiben