Hachenburger Brauerei: Pachterlass und keine Stornokosten

Hachenburger Westerwald Brauerei

Pachterlass und keine Stornokosten

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg setzt ein Zeichen in der Corona-Krise: Für alle zunächst bis Ende Juni wegen Covid-19 abgesagten Veranstaltungen werden seitens der Brauerei keinerlei Kosten berechnet, um die Veranstalter zu schützen. Weiterhin hat sich das Unternehmen dazu entschieden, den Gastronomen, die von der Brauerei direkt Gasthäuser angepachtet haben, mindestens für den Monat April und Mai die Pacht komplett zu erlassen. Die Vertriebsmitarbeiter werden sich in den nächsten Wochen fortbilden, um Kunden dabei behilflich zu sein, Anträge für die von staatlicher Seite in Aussicht gestellten Hilfsmaßnahmen zu beantragen. 

Darüber hinaus hat die Brauerei bereits vor 10 Tagen die Brauerei-Besichtigungen eingestellt und zum Schutz der Mitarbeiter/innen eine Reihe von internen Maßnahmen eingeleitet. Der bereits vor 3 Wochen gebildete Krisenstab der Brauerei ist im täglichen Kontakt um weitere Maßnahmen entsprechend den jeweils aktuellsten Erkenntnissen in die Wege zu leiten und zu entscheiden.

Die für Gründonnerstag geplante Kundenveranstaltung findet nicht statt, wie und wann die neue Biersorte der Brauerei in den Markt eingeführt und vorgestellt wird entscheiden die Hachenburger zu einem späteren Zeitpunkt. Aktuell steht das Wohl und die Gesundheit von Mitarbeitern, Kunden und dem gesamten Unternehmen in dem nun sehr schwierigen Marktumfeld im Fokus.

hachenburger.de