Meininger Verlag übernimmt zwei erfolgreiche Genussmessen

FINEST SPIRITS und Braukunst Live! unter neuer Führung

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 hat sie sich zu der Kick-off-Veranstaltung ins Spirituosenjahr entwickelt: die Finest Spirits in München. Zahlreiche Brennereien und Importeure nutzen die Messe mit Festival-Charakter daher seit Jahren neben der Präsentation ihres Portfolios auch gezielt zum Launch von Neuprodukten und für erste Tests direkt am Kunden. So ist es den Organisatoren der Messe rund um Initiator Frank-Michael Böer und Projektleiterin Tanja Berthold auch in diesem Jahr gelungen, für neue Superlative zu sorgen. Mit 120 Ausstellern und 9.500 Besuchern an drei Tagen knackte die Finest Spirits ihre bisherige Bestmarke und freute sich 2019 über die bisher bestgebuchte Ausgabe.

Wie schon in den Vorjahren lockte die Messe mit speziellen Themenschwerpunkten (diesmal lag der Fokus auf Rum), hochkarätig besetzten Masterclasses und trendsetzenden Ausstellern. Besonderer Aufmerksamkeit erfreuten sich neben zahlreichen Whisky-Produzenten und -Importeuren etwa lokale Gin-Brands sowie die erstmals vertretenen Wermuts Xifileta und Helmut.

2020 wird es vom 7. bis 9. Februar an gleicher Stelle im MVG Museum in München weitergehen, allerdings unter neuer Leitung: der bisherige Veranstalter Frank-Michael Böer hat die Markenrechte der Finest Spirits sowie der Tochtermesse Braukunst Live! mit sofortiger Wirkung an den Meininger Verlag verkauft. 

Damit erweitert der Meininger Verlag sein Portfolio um zwei etablierte Getränkemessen und baut so seine Stellung als führendes Medienunternehmen mit dem Schwerpunkt Wein- und Getränkebranche weiter aus. Zuletzt hatte der Meininger Verlag die jährlich in München stattfindende Weinmesse Forum Vini übernommen.

„Die beiden Festivals waren 15 Jahre lang mein Leben, aufgebaut mit zwei tollen Mitarbeiterinnen, tollen Partnern und Subunternehmern, die über die Jahre – ebenso wie viele Aussteller – zu echten Freunden geworden sind“, so Frank-Michael Böer und ergänzt: „Mit dem Meininger Verlag bestehen, ebenfalls seit Jahren, auf zahlreichen Ebenen jede Menge professionelle Anknüpfungspunkte. Wir kennen und schätzen uns seit langem. Die Messen in bester Ordnung an ein Haus wie den Meininger Verlag zu übergeben, ist daher ein absoluter Gewinn für alle Beteiligten und macht mich stolz“.

Christoph Meininger, geschäftsführender Gesellschafter des Meininger Verlags: „Durch diesen strategischen Zukauf setzen wir auf zwei anerkannte Getränkemessen, die sowohl beim Endverbraucher als auch bei Unternehmen bereits bestens positioniert sind. FINEST SPIRITS passt perfekt in unsere Markenwelt, zu der seit 2004 auch der International Spirits Awards (ISW) gehört. Zusätzlich schaffen wir mit Braukunst Live! und unserem Magazin „Meiningers Craft“ Synergien. Somit bündeln wir in einem wettbewerbsintensiven Markt Know-how und kreatives Potenzial.

FINEST SPIRITS wurde 2005 von Frank-Michael Böer gegründet. In diesem Jahr präsentierten rund 120 internationale Aussteller Premiumspirituosen von Neuheiten über Klassiker bis hin zur Verkostung feinster Craft-Spirits. Ein interessantes Rahmenprogramm mit Vorträgen und Tastings rundete das Angebotsspektrum der FINEST SPIRITS ab. Ebenso war erneut die Münchner Barszene am Festival-Wochenende mit Eigenkreationen an Drinks vertreten. Die Messe fand vom 8. Februar bis 10. Februar im MVG-Museum in München statt und begrüßte erneut rund 9.000 Genussliebhaber, Produzenten, Gastronomen und Fachhändler.

Auch auf der diesjährigen Braukunst Live! traf sich das Who is Who der innovativen Bierszene. Über 80 Brauereien gaben einen Einblick in neueste Trends und Kreationen und warteten mit Spezialitäten- und Craftbieren auf. 

Die diesjährigen Messen wurden noch von Frank-Michael Böer und seinem Team durchgeführt. Die langjährige Projektleiterin Tanja Bertold wird auch künftig beide Messen betreuen.

www.finest-spirits-muenchen.de
www.braukunst-live-muenchen.de