ProWein 2018: Same but different

ProWein 2018: Same but different

Same but  different - ein Highligt des ProWein-Rahmenprogramms

Das Rahmenprogramm zur ProWein 2018 ist so vielfältig wie die über 6.700 Aussteller.  Rund 500 Veranstaltungen – darunter zahlreiche moderierte Tastings, Seminare und Präsentationen – finden direkt an den Ständen der Aussteller und in den beiden ProWein-Foren statt. Ein Streifzug durch die themenspezifischen Veranstaltungen und geführten Degustationen der einzelnen Aussteller zeigt beispielhaft auf, welch tiefgehendes Know-how auf der Messe vermittelt wird. Veranstaltungsschwerpunkte liegen auf den Themen Champagner & Prickelndes, Craft Spirituosen & Craft Bier, Bio & Biodynamie, Reife & Potenzial, Kombination von Speisen & Wein sowie auf Marketing- und Logistikthemen für den Handel. 

Craft Spirituosen und Craft Bier liegen voll im Trend

Dem angesagten und äußerst nachgefragten Thema Craft widmet sich die neu konzipierte Sonderschau „same but different“ in Halle 7.0. Hier stellt die ProWein Erzeugern von Craft-Spirits, Craft-Beer und Cider erstmalig eine eigene Halle zur Verfügung und gibt damit Barkeepern, Trend-Gastronomen und Händlern die Möglichkeit, ambitionierte Produzenten und ihre Drinks in trendigem Bar-Ambiente zu entdecken. Über 70 Aussteller zeigen dabei ihre Produkte, während die wichtigsten Craftbier-Sorten in geführten Verkostungen in der fizzz Lounge präsentiert werden.
 
Ebenfalls neu: Auf der „same but different“-Fläche verführt am 19. März 2018 von 18 bis 23 Uhr die Clubbing Night mit elektrisierenden Beats dazu, die einzigartigen Trendgetränke und das „Who is Who“ der Szene kennenzulernen, während auf dem Stand der Romanian Wine Promotion Association eine Craft-Beer-Zone plus Gewinnspiel angeboten wird.

Alle, die wissen wollen, wie Hygge-Drinks zum skandinavischen Lebensgefühl schmecken, sollten zudem in der Fizzz Lounge vorbeischauen. An allen drei Messetagen präsentiert ein namhaftes Barteam rund um Marian Krause ("Shake Kings, Köln), Marie Rausch ("Rotkehlchen", Münster), Stepan Hinz ("Little Link", Köln) und Arnd Heißen ("Fragrances", Berlin) spannende Signature-Drinks passend zum Lifestyle-Trend der Stunde.

Erkenntnisse über die Ausgewogenheit eines Cocktails liefert zudem das Wine & Spirit Education Trust (WSET) auf seinem Stand. Bei der Feinbrennerei Sasse Korn dagegen dreht sich nicht nur alles um den Trend zum Korn, sondern auch einiges um den guten Aperitif. Für Weiterbildung in Sachen Pálinka Obstbrände, dem ungarischen Wasser des Lebens, sorgt auf der ProWein erstmalig das AMC Agricultural Marketing Centre im ProWein-Forum in Halle 10.

Mehr Infos zur Sonderschau "Same but different"

 

Neuen Kommentar schreiben