Southern Comfort Challenge - Fashion trifft Trinkkultur

Was haben Mode und Drinkkultur gemeinsam? Nun, auch ein von Hand gemixter Drink ist jedes Mal eine Maßanfertigung. Dabei kann er unterschiedlicher Natur sein – kapriziös und elegant oder auch bodenständig und einfach herzustellen. Southern Comfort kann beides: Schick und lässig. Oder wie es in der Modewelt heißt: Haute Couture und Prêt-à-Porter. Diese beiden Gegensätze sind Thema der diesjährigen Southern Comfort Challenge, die in Kooperation mit FIZZZ durchgeführt wird. Für die Barkeeper heißt das, zum einen die elegante Vielseitigkeit eines anspruchsvollen Cocktails zu demonstrieren und zum anderen, einen unkomplizierten, aber dennoch attraktiven Highball zu kreieren. Jeweils maßgeschneidert mit Southern Comfort, versteht sich.
 
DIE AUFGABE
Teilnehmen können alle professionellen Bartender, die in einem gastronomischen Betrieb in Deutschland arbeiten. Gesucht werden jeweils ein Drink der Kategorie „Haute Couture“ und „Prêt-à-Porter“: Als „Haute Couture“ versteht man die gehobene Schneiderkunst, die sich durch hochwertige Materialien und individuelle, handwerkliche Herstellung auszeichnet. Als flüssige Hommage wird ein Drink gesucht mit mindestens 4 cl Southern Comfort, dessen Kreativität keine Grenzen kennt. Neben der Basisspirituose Southern Comfort können noch maximal vier weitere Zutaten eingesetzt werden.
 
Mode, die zwar in großer Anzahl, jedoch ebenfalls in hoher Qualität, hergestellt wird, bezeichnet man als „Prêt-à-Porter“. In Anlehnung daran wird zusätzlich ein leicht reproduzierbarer und kalkulationsfreundlicher Highball-Twist gesucht. Die Rezeptur sollte mindestens 2 cl Southern Comfort mit maximal zwei handelsüblichen Zutaten plus Filler enthalten. Selbst hergestellte Ingredienzien sind nicht zugelassen. Der Wareneinsatz ist mit maximal 2 Euro pro Drink vorgegeben.
 
Alle eingesandten Rezepturen werden in einer ersten Ausscheidungsrunde von einer Jury gesichtet und bewertet. Die zehn punktbesten Einsender qualifizieren sich für das Finale am 14. August in der Rooftop-Bar des Savoy Hotels Köln. Als Preis winken dem Sieger 1.000 Euro sowie – für das Barteam seiner Location – ein Workshop zum Thema „Barmanagement & Trends“, gehalten von Cihan Anadologlu, („Circle Bar“,München). Außerdem wird seine Location in einem Portrait in FIZZZ vorgestellt. Die Anmeldung ist ab dem 1. Juni unter www.connaisseur.de/wettbewerb möglich.

Neuen Kommentar schreiben