WMF sucht Tester für neuen Kaffeevollautomat

sucht Tester für neuen Kaffeevollautomat WMF 1300 S

Der Geislinger Premiumhersteller WMF sucht Testbetriebe für seinen neuen Kaffeevollautomaten 1300s, um Praxisnähe, Kundenorientierung und Innovationsführerschaft weiter voranzutreiben.

Das Testszenario ist leicht erklärt: In einem kurzen, komfortablen Verfahren bewerben sich alle interessierten Unternehmen auf der Microsite der neuen Spezialitätenmaschine https://www.wmf-1300s.com/de. Zu den notwendigen Informationen gehören unter anderem der geplante Aufstellungsort sowie die avisierte Tassenleistung. Ab Frühjahr 2021 erhalten dann drei ausgewählte Unternehmen die Maschine für zwölf Monate kostenfrei gestellt – inklusive Inbetriebnahme durch einen WMF Servicetechniker. Die folgende Testphase der WMF 1300 S wird durch intensive Feedbackrunden begleitet.

Die anschließende Veröffentlichung der Kunden-Erfahrungsberichte auf STARK-Online, dem digitalen Kundenmagazin von WMF Professional Coffee Machines, soll Interessenten eine in der Praxis getestete Orientierungshilfe bei der Kaufentscheidung sein. „Eine echte Kundenmeinung sagt mehr als die beste Werbung. Durch unseren Praxistest wollen wir Unternehmen die Möglichkeit geben, sich ein transparentes und glaubhaftes Bild zu verschaffen. Wir sind von unseren Maschinen überzeugt und freuen uns darauf, wenn die Testergebnisse unser Qualitätsversprechen bestätigen", so Axel Fähnle, Head of Trade Marketing D-A-CH, GBU Professional Coffee Machines, WMF Group GmbH.

Mit einer durchschnittlich empfohlenen Tagesleistung von bis zu 120 Tassen und bis zu drei optional abschließbaren Behältern ist der neue Vollautomat vielseitiger Begleiter für unterschiedlichste Kaffeeangebote. Dank ihrer schlanken Maße (32,5 x 66,9 x 57,4 Zentimeter BxHxT), der attraktiven Ausstattungsoptionen sowie einem optionalen Festwasseranschluss überzeugt die WMF 1300 S mit langen Betriebszeiten und schneller Investitionsrendite. Je nach gewählter Maschinenvariante verfügt der Vollautomat über zwei Bohnenbehälter, einen Pulver-Behälter für 1.200 Gramm sowie einen Handeinwurf für Kaffeemehl. Gastronomen und Hoteliers, die besondere Einsatzflexibilität fokussieren, profitieren zudem von einem Wassertank (vier Liter) sowie dem reduzierten Gewicht von 35 Kilogramm für das Grundmodell.

Das Milchsystem „Basic Milk" der WMF 1300 S garantiert gleichbleibend hohe Getränkequalität, ob heiße Milch oder heißer Milchschaum. Die zusätzliche Dampflanze „Basic Steam" erlaubt es, heiße Milch und Milchschaum manuell zu produzieren. Sollte der Anwender keinen beheizten Tassenschrank im Einsatz haben, bringt der integrierte SteamJet Tassen und Gläser auf die ideale Temperatur. Ergänzt wird die Ausstattung unter anderem durch ein intelligentes Design-Konzept für den effizienten Servicezugang. Weitere Komfortfunktionen findet der Anwender in einem höhenverstellbaren Auslauf, dem „Cup Stop" für die optimale Platzierung von Becher, Tasse oder Glas sowie einem integrierten Füllstandssensor. Letzterer bewahrt die Tropfschale vor dem Überlaufen.

Weitere Infos und Anmeldung auf der Microsite: https://www.wmf-1300s.com/de