Wenn beste Qualität so nahe liegt

Produkte aus der Region sind bei deutschen Verbrauchern so beliebt wie nie: Dabei greifen sie beim Einkauf nicht nur verstärkt zu Lebensmitteln aus regionaler Herstellung, knapp 70 Prozent der Befragten wünschen sich sogar eine noch größere Auswahl an regionalen Produkten. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Auch in der Gastronomie ist dieser Trend längst angekommen. Etliche Gastronomen bieten ihren Gästen immer mehr Gerichte aus heimischen Zutaten an. Mit dieser Rückbesinnung auf Regionales verhelfen sie Klassikern der deutschen Küche zu einem echten Comeback. Insbesondere Gerichte aus alpinen Regionen finden so ihren Weg zurück auf die Speisekarten. Was für die Speisen gilt, gilt auch für die Getränke: Sie sollen ebenfalls aus regionaler Produktion stammen. Gastronomen, die ihren Gästen eine breite Auswahl an alkoholfreien Getränken anbieten möchten, die diese Kriterien optimal erfüllen, sollten daher auf die Gastro-Linie der Adelholzener Alpenquellen setzen. 

Schorle als Alternative zu Wein und Spirituosen

Käsespätzle, Wiener Schnitzel & Co. sind in etlichen heimischen Restaurants die heimlichen Stars des Speisenangebots. Wem zu diesen deftigen Gerichten nicht der Sinn nach einem Glas Wein oder einem kräftigen Weinbrand, sondern nach einer alkoholfreien Alternative steht, für den haben die Adelholzener Alpenquellen die perfekte Antwort. Eine fruchtige Schorle oder ein prickelndes Erfrischungsgetränk soll es sein. Perfekt, dass Adelholzener als starker Partner der Gastronomie ein spritziges Trio für jeden Geschmack im Sortiment hat: Bio Apfelschorle, Bio Rhabarber und Bio Johannisbeere. Ihr Geheimnis: Natürliches Adelholzener Mineralwasser trifft auf feinsten Direktsaft aus heimischen Zutaten. 

Dabei versprechen die Getränke der Adelholzener Gastro-Linie nicht nur pur wahre Gaumenfreuden, sie passen auch perfekt zu etlichen Klassikern der alpinen Küche: So ist die feine Süße der Äpfel in der Adelholzener Gastro Bio Apfelschorle der perfekte Gegenspieler für den würzigen Käse der Käsespätzle. Das Aroma dunkler Beeren der Adelholzener Bio Johannisbeere hingegen unterstützt beispielsweise die kräftigen Noten von Wildfleischgerichten. 

Die Basis: Natürliches Mineralwasser aus den bayerischen Alpen

Klares Qualitätsversprechen: Die Grundlage aller Adelholzener Gastro-Produkte ist natürliches Adelholzener Mineralwasser aus den bayerischen Alpen. Es ist von Natur aus rein. Der Grund dafür liegt in seiner ganz besonderen Herkunft: Die Quellen befinden sich am Fuße des Hochfelln im Flora-Fauna-Habitat-Naturschutzgebiet Bergener Moos, wo das Adelholzener Mineralwasser in 140 Metern Tiefe durch eine 40 Meter mächtige, natürliche und wasserundurchlässige Tonschicht geschützt wird.

www.adelholzener.de/gastronomie